Die Schmierenkomödie in Deutschlands Regierung geht weiter

Die Schmierenkomödie in Deutschlands Regierung geht weiter

Bundespolitiker ruft Bürger zur Aufnahme von Flüchtlingen in privaten Wohnungen auf.

Fast täglich werden wir mit Meldungen überschüttet, welche Schmierenkomödie unsere Volksvertreter unter der Glaskuppel ausbaldowerdern.

 

Da hat doch ein „begnadeter“ CDU-Politiker namens Martin Patzelt eine grandiose Idee, und bringt diese auch noch als Vorstoß in die Diskussion ein.

Weiss dieser Mann eigentlich, von was er redet?

Wenn denn diese Diskussion im Plenarsaal des Bundestages stattfinden sollte, dann kann man davon ausgehen, dass unsere gewählten Volksvertreter in Berlin tatsächlich ihre Diäten wert sind und dafür auch gute Arbeit leisten.

Nun denn mir bleibt bei der Lektüre und dem Wissen, über diese Thematik ganz einfach die Spucke weg. Mir brennt bloß mal nur eine  Frage auf der Zunge: Wie krank muss ein Hirn sein, damit es ihm solchen hirnverbrannten Schmarren in den Sinn kommt.

Nur zur Erinnerunge: Das hatten wir schon einmal. Erinnern Sie sich noch daran? Nein? Nicht? Dann fragen Sie mal ihre Eltern. Die können Ihnen davon erzählen und ihre Erfahrungen, die sie damit gemacht haben.

Naja, hier bei uns soll man Flüchtlinge aufnehmen und ihnen ein wohlgesittetes Leben auf dem Silbertablett servieren, derweil hinter ihrem Rücken Waffen und Munition geliefert wird, damit das Morden weitergehen kann.

Das nennt man christliche Werte und Nächstenliebe und zeichnet christliche Volksparteien und deren Repräsentanten aus.

Lesen Sie den vollen Artikel und auch die darauffolgenden über 230 Kommentare dazu auf

 

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/torben-grombery/bundespolitiker-ruft-buerger-zur-aufnahme-von-fluechtlingen-in-privaten-wohnungen-auf.html

 

26.08.2014